Studentenprojekte

Bubblemon

Autoren: Bernhard Aichinger, Harald Wille
APIs: OpenGL, CAVELib

Dieses Programm stellt Wellen dar, die aus der Systemauslastung der Origin generiert werden. Unterhalb der Wellen steigen Blasen bis an die Wasseroberflaeche auf. Die Anzahl der Blasen entspricht der Anzahl der Prozesse auf der Origin. Die Blasen werden entsprechend dem Zustand der Prozesse eingefärbt.

Jedi Knight

Autoren: Johannes Hölzl, Gerhard Mitzner
APIs: OpenGL, CAVELib

Der Spieler befindet sich im CAVE auf einer, seitlich durch Mauern begrenzten, offenen Fläche. Ziel ist es, den fiktiven Raumgleiter von Prinzessin Leia, der sich gedanklich hinter dem Spieler befindet, von den von vorne anfliegenden gelben, orangen und roten Plasmabällen zu schützen, in dem man diese durch das Lichtschwert des Jediritters ablenkt.

Tetris

Autoren: Bernd Arminger, Peter Wimmer
APIs: OpenGL, CAVELib

Tron

Autoren: Martin Haberl, Alexander Scheran, Peter Zellner
APIs: OpenGL, CAVELib

Virtual Ikea

Autoren: Christopher Lindinger, Benjamin Mayr, Helmut Schmidauer, Wolfgang Ziegler
APIs: OpenGL Performer, CAVELib

Forschungsprojekte

VR wird immer dann eingesetzt, wenn reale Experimente im Vergleich zu Simulationen zu teuer, zu gefährlich oder unmöglich sind. Beispiele dafür sind das Training und die Planung von medizinischen Operationen oder Katastrophenübungen, die Modellierung von Molekülen oder die Visualisierung von Verbrennungsvorgängen in geschlossenen Systemen.

Industrieprojekte

  • Industrieprojekte
  • SAVE

Die Johannes Kepler Universität Linz ist immer um die Kooperation mit Firmen bemüht. Ein Hauptaugenmerk liegt hierbei an der Schnittstelle zwischen Studenten und Forschungsprojekten aus der Wirtschaft. Dabei bietet das VR-Center eine der besten Hardware Ausstattungen Europas. Wenn Ihre Firma an Forschungsprojekten in den Bereichen Computergraphik, Visualisierung oder Human Interface Technology interessiert ist oder Projektideen einbringen möchte, dann kontaktieren Sie uns über vrcadmin@jku.at