Forschungsprojekte

Wellengleichungsbasierte Oberflächensimulation von Wasser

Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot

Die zeitliche Entwicklung einer Wasseroberfläche, deren Höhenabweichungen als 2D Funktion der Oberfläche betrachtet werden, kann mit Hilfe der zweidimensionalen Wellengleichung beschrieben werden. In der Publikation "Fast Water Animation Using the Wave Equation with Damping" erweiteren Y. Nishidate und G. P. Nikishkov die Wellengleichung um einen Dämpfungsterm. Außerdem wird eine Diskretisierung vorgeschlagen, die zu einem natürlicheren Erscheinungsbild von Wellen führt. Bei einer geringen Einflussnahme auf die Simulation kann der rechenaufwendige Simulationsvorgang in einem eigenen Thread effizient durchgeführt werden.

Autoren

  • Helmut Bressler

Dateien

Studentenprojekte

Seit einiger Zeit bietet das GUP die Vorlesung Virtual Reality im CAVE an. Ziel der Lehrveranstaltung ist es dem interessierten Hörer die Technologie der Virtual Reality näher zu bringen. Dabei werden Themen wie OpenSG- und Performer-Programmierung, der Umgang mit EON Studio oder 3D Modellierung behandelt. Am Ende der Vorlesung soll es den Studenten möglich sein, eigenständig VR-Applikationen für den CAVE, Curved Screen, ICatcher oder das ReachIn Display zu entwickeln. Hier finden sich Informationen zu den bisher entstandenen Abschlußprojekten.

Industrieprojekte

  • Industrieprojekte
  • SAVE

Die Johannes Kepler Universität Linz ist immer um die Kooperation mit Firmen bemüht. Ein Hauptaugenmerk liegt hierbei an der Schnittstelle zwischen Studenten und Forschungsprojekten aus der Wirtschaft. Dabei bietet das VR-Center eine der besten Hardware Ausstattungen Europas. Wenn Ihre Firma an Forschungsprojekten in den Bereichen Computergraphik, Visualisierung oder Human Interface Technology interessiert ist oder Projektideen einbringen möchte, dann kontaktieren Sie uns über vrcadmin@jku.at